Zwischen den Rapsfeldern

Zwischen den Rapsfeldern

Mit Spike auf Tour, zwischen den Rapsfeldern. Im Hintergrund sieht man schön den Plettenberg und den Turm. Ich liebe es zwischen Raps zu laufen, die Farbe macht gute Laune und der Duft ist herrlich! Nicht jedem seins, aber ich mag den Geruch 🙂 Und ja, wir haben auch gaaanz gerade Wege...
Die Geschichte zum Schwein!

Die Geschichte zum Schwein!

Meinem Freund seine kleine Nichte ist heute 2 Jahre alt geworden. Da die Frau kreativer im Geschenke finden ist, war dies meine Aufgabe. Ich wollte ein Sparschwein und eine Edelsteinkette. Die Edelsteinkette weil sie in einem Alter ist, in dem Schmuck so schön glitzert und klimpert, dass man es unbedingt anfassen muss. Die Kette war im Mineralienladen (www.mineralienladen-balingen.de) schnell gefunden. Das Sparschwein eher aus Eigennutz: So kann ich bei den nĂ€chsten Geburtstagen immer Geld schenken und sagen „Des isch fĂŒr’s Schwein!“ 🙂 Das Sparschwein hatte ich dann aus einem kleinen, tollen Laden. Die Melange (www.die-melange.de). Hier bekommt man lecker Kaffee auch den leckeren Chai-Tee, orginelle Geschenke und eben das Schwein! Die VerkĂ€uferin, eine nette, etwas ausgeflippte Badenserin oder FrĂ€nkin beriet mich also wegen einem Geschenk fĂŒr eine 2-JĂ€hrige. Sie meinte „Schweine? Ja, da haben wir sogar ganz schöne.“ Das Schwein war schnell gefunden. An der Kasse zahlte ich artig, nahm noch 2 PĂ€ckle-Probe-Chai-Tee mit und lies mir das Schwein ökologisch in Papier einpacken. Aufeinmal meinte die Frau zu mir:“Sind Sie Baden-Tante?“ Ich schaute sie mit grossen Augen an und meinte etwas verwirrt: „Nein?!?! … Aber ich hab mal 3 Jahre mit einer Badenserin zusammen gewohnt, deshalb sind mir die Badener sehr sympathisch!!“ Nun schaute mich die VerkĂ€uferin mit grossen Augen an und prustete laut los….in dem Moment kapierte ich was sie meint: Eine Baden-Tante….Hahaha….Paten-Tante!! Wir lachten herzlich und der Mann hinter uns grinste sich einen…. So die Geschichte zum Schwein, die beweist, das man auch mit deutschem Hintergrund nicht unbedingt verstehen muss, was jemand mit anderem Slang meint! 🙂...
DIE Geschenk-Idee bei großen Festen!

DIE Geschenk-Idee bei großen Festen!

Was ist es? „Wir können einen Sketch machen?“ – „Mhh, aber Sketcche sind doof, des muss irgendwas orginelles sein!“ Kennt ihr diesen Dialog? Dann habe ich hier genau das Richtige. Alle GĂ€ste zusammen beteidigen sich an einem GemĂ€lde. Jeder muss ein StĂŒck davon malen – am Schluss entsteht eine tolle, einzigartige Erinnerung an das Ereignis, an dem sich sogar alle, alle GĂ€ste die da waren verewigt haben. Wie geht es? 1.) Man suche sich eine GemĂ€ldevorlage. In unserem spanischen 60er Geburtstagsfall mit 50 GĂ€sten diese hier: (Quelle: http://www.tafter.it/2013/02/07/una-vacanza-vecchio-stile/)   2.) Man besorge sich eine Staffelei, wer hat sowas? Ah, das Geburtstagskind, welches wir beschenken wollen hat doch eine im Wohnzimmer stehen. Awa die nehmen wir, das merkt sie bestimmt net 😉 und eine Leinwand 70×50 cm auf Keilrahmen.   3.) Dann kommt die Arbeit. Das ausgewĂ€hlte Bild lassen wir beim Drucker unseres Vertrauens auf 70×50 ausdrucken. Dieses Poster wird in ca. 50 Quadrate unterteilt und hinten mit einem laaangen Lineal oder Brett eingezeichnet. Danach wird jedes Feld durchgehend nummeriert. 4. Nach der Nummerierung wird jedes Quadrat ausgeschnitten! 5. Die Leinwand wird nun mit Bleistift, fein auch in genau die gleichen Rechtecke unterteilt und von 1-50 durchnummeriert. 6. Am Tag des Geschehens steht man dann mit seiner SchwĂ€gerin in Spee, bestenfalls etwas angedĂŒdelt vor dem Publikum und versucht den GĂ€sten, die alle ein Fragezeichen aufm Kopf haben, das „Spiel“ zu erklĂ€ren. „Wir verteilen nun an jeden Einzelnen eine Karte. Dort ist ein StĂŒck eines GemĂ€ldes drauf. Auf der RĂŒckseite ist eine Zahl. Das Bild wird auf die Leinwand mit Ölfarben in das Feld mit der richtigen Nummer ĂŒbertragen. Ganz wichtig:...